ICQ und Jabber Status…

Sicher hat der ein oder andere es schon bemerkt, ich habe die Nacht noch am Seiten-Template programmiert und eine Online-Status Anzeige für meine ICQ und Jabber Instant Messaging ID eingebaut.

Wer Interesse am Code hat, schaut einfach in den SourceCode der Seite und kopiert sich den entsprechenden Teil, man muss dann nur die ICQ und JID durch die jeweils eigene ersetzen. Achja das mit dem Jabber Online-Status geht nur wenn man ne Jabber ID bei jabber.ccc.de hat.

iTunes now playing: Beyond The Sea from the live DVD album „Swing When You’re Winning“ by Robbie Williams

Murphy: wenns schiefläuft, dann richtig… :-(

Also wenn mal etwas schief läuft, dann gleich richtig, aber fangen wir vorne an:

Sonntag:

Roland fragt mich ob ich auf dem Stammtisch am 25.09.04 einen Vortrag zum Thema Instant Messaging halten kann. Ich sage unter dem Vorbehalt, das ich noch den Kalender in der Firma checken muss zu. Ich muss das ganze ja noch irgendwann vorbereiten und würde dann bei meinem vollen Gleitzeitkonto (> 60 Std. im plus) den Freitag vorher frei machen um einen entsprechenden Vortrag vorzubereiten.

Montag:

Wenn das Projekt in der Firma im Zeitplan bleibt und es keine unvorhergesehenen Probleme mehr gibt, geht Freitag frei klar.

Donnerstag:

Hat soweit alles geklappt (bin jetzt nach vier Tagen Arbeit bei > 70 Std, im plus *hüstel*) und ich kann den Freitag frei machen. Also Feierabend und nach Hause, hier dann abends angefangen die Präsentation für Samstag in OpenOffice zu schreiben. Ging soweit auch gut voran, bis gegen 2:00 Uhr OpenOffice meinte es mache jetzt Feierabend und reist meine Arbeit mit sich … 🙁 also alles bis auf die Titelfolie und die Agenda für den Müll… 🙁 da hat es mir für diese Nacht erstmal gereicht und ich bin schlafen gegangen… da wusste ich noch nicht, das dies erst der Anfang war…

Freitag:

Gegen 10 Uhr aufgestanden und Rechner angemacht… fährt hoch… WinXP Anmeldescreen erscheint…. 1…..2…. Bluescreen….. STOP 0x00000035 *f**k*, das kann ich jetzt gar nicht gebrauchen, ich muss doch meine Präsentation schreiben. Also Abgesicherter Modus, einiges ausgeschaltet, deinstalliert, deaktiviert, etliche ReBoots später, immer noch das selbe. Also XP CD rein und Reparatur Installation… 20min. später der nächste Bluescreen. Diesmal mit nem STOP Fehler im 1394apr.sys – vielleicht ein Hardware Problem 🙁 also einfach mal Neuinstallation in nen anderen Ordner, läuft fehlerfrei durch, Nvidia Chipset Driver installiert, geht immer noch alles… an dieser Stelle habe ich dann unterbrochen, war schon so gegen 15 Uhr… irgendwann muss die Präsentation fertig werden.

Als nächstes ins Auto in die Firma um den Beamer für Samstag abzuholen und kurz zu Gravis um ne Bluetooth Tastatur fürs PowerBook zu kaufen. Gegen 18 Uhr wieder zu Hause, PowerBook an den 17″ TFT angeschlossen Tastatur & Maus drann und die Präsentation unter MacOS X mit OpenOffice nochmal fast von neu angefangen… jetzt speichern nach jeder Seite, man lernt ja 🙂 Bis in die frühen Morgenstunden für den Vortrag vorbereitet und dann ins Bett gefallen…

Samstag:

14 Uhr… bin spät drann auf zum Stammtisch… war natürlich zeitlich wieder alles viel zu knapp um noch gut vorbereitet zu sein, aber egal, improvisieren is ja nicht das Problem, wenn die Technik stimmt… also gegen 14:15h in Sechtem eingetroffen und erstmal Leinwand / Beamer und Notebooks aufgebaut… soweit alles ok… danach den Linksys DSL WiFi Router in das DSL Modem gestöpselt und versucht mit dem PowerBook zu connecten…

1.Akt

hier das erste Problem, das WEP Passwort wird nicht akzeptiert, ich komme noch nichtmal per WiFi auf den Linksys… also mit dem Powerbook rüber zum Router und direkt mit dem Kabel drann, das geht, komme auf das Konfigurations Interface… SSID und WEP Passwort waren richtig… erstmal keine Ahnung warum der Connect nicht klappt.. also geschaut ob der NetCologne DSL Connect funktioniert… pustekuchen ist auch nicht… PPPoE Auth. failed… nochmals Account und Passwort gecheckt… ist alles richtig, funktioniert trotzdem nicht…

den NetCologne Support angerufen… nach einigem Erklären der Konfiguration und Gegebenheiten kommt folgendes raus: der neue Account ist ein reiner ISDN/Modem Account, und kann auch nicht zu einem DSL Account geswitchet werden, denn dafür muss man nen kompletten DSL Anschluss samt Grundgebühr löhen… ;-( hm alternative Lösung auf die Schnelle, ich muss meinen Account von zu Hause nehmen, aber der ist gerade online und solange der online ist kann ich den nicht im Vereinslokal nutzen… also den Hotliner gefragt ob er meinen DSL Account (der ja zu Hause online war) ausloggen kann, damit ich mit dem vom Vereinslokal aus online gehen kann… dies hat der Hotliner nach nen bischen Tränendrüse dann auch gemacht… nur mein Rechner zuhause war mit wiedereinloggen schneller… also erstmal ratlosigkeit, dem Hotliner für die Hilfe gedankt und aufgelegt…

Uwe kam dann auf die Idee doch über den Rechner des Wirts auf meinen Rechner zu Hause zu gehen und diesen auszuloggen… das habe ich dann auch gemacht… also fragen, darf ich, ja ok, putty runtergeladen und per SSH auf meinen Rechner, dieser Login landet bei mir dann erstmal auf dem nächsten Server hinter der Firewall, von diesem per ssh auf die Firewall eingeloggt und den Firewall Rechner einfach runtergefahren… per ping gewartet bis keine antwort mehr kam und dann den Rechner vom Wirt ausgelogt und wieder den Linksys an die DSL Leitung und mit dem immer noch per Kabel am Linksys hängenden Powerbook versucht online zu kommen… klappt… uff .. ca 15:20 Uhr erster onlineconnect…

2.Akt

ok, also weiter… jetzt geht es also darum das ganze auch Wireless hinzubekommen, also erstmal im Linksys die SSID auf Broadcast geschaltet um zu sehen ob der überhaubt da ist… gut ist da, connect mit WEP Passprase scheitert aber immer noch, angeblich wegen falscher Passprase… also denke ich mir, vielleicht hat der Linksys sich verschluckt und gebe mal ne neue Passprase ein… selbes Ergebnis… als nächstes habe ich dann WEP komplett abgeschaltet… und siehe da, der Connect steht sofort (im Nachgang ist mir dann eingefallen das ich seit dem letzten mal auf dem Powerbook einige Updates eingespielt habe, vielleicht hängts damit zusammen, der Sache werde ich nochmals nachgehen)… achja, jedesmal Kabel drann, konfig, Kabel ab, checken, wieder Kabel drann,…. nerv… also habe ich den Linksys erstmal als offenen AP gelassen… und bin mit dem PowerBook in den Saal…

3.Akt

also das Powerbook ist netzmässig versorgt, jetzt kommt der WL-330 miniAccesspoint als Bridge zum Einsatz um den Switch an den Linksys und dann die anderen Rechner an den Switch anzuschliessen… mein zweiter Demo Rechner (IBM T41 ohne WLAN) mit WinXP / VirtualPC und ner eCS Virtual Maschine musste ja auch ans Netz… anhand der Notizen von Roland auf dem Zettel zum WL-330 wusste ich schon, das der WL-330 falsche IP Adressen hatte und das ich ja jetzt WEP abschalten musste… also versucht auf das Ding zu kommen, erstmal Netzwerk im Windows konfiguriert, per Browser auf den WL.330 und dann… Passwort passt nicht… zum glück war Roland via ICQ mit dem richtigen Passwort zur Stelle… dann das Ding umkonfiguriert und an den Switch gehängt, Windows wieder auf DHCP umkonfiguriert und… geht nicht… also habe ich mir gedacht schau ich mal ob ich erstmal alleine mit dem WL-330 am Notebook im AdapterMode an den Linksys komme… und auch das geht nicht… dann habe ich mir gedacht, egal jetzt, ich habe noch zwei lange Cat5 Kabel und ein Kupplungsstück, das reicht bis zum Linksys… also den Switch direkt per Kabel an den Linksys… war ja erst ca. 16:00 Uhr (der Vortrag sollte eigentlich um 14:30 Uhr starten)… Notebook an den Switch, DHCP on, ipconfig /renew und siehe da, WindowXP ist online und kommt rein… noch flugs in die eCS VM und auch da nen DHCP refresh… geht… uff…

4.Akt

jetzt nur noch abklären ob alle anderen rein kommen… die via Kabel am Switch… OK… die WiFi User kommen nicht rein… wildes rumprobieren, ich bin doch mit dem PowerBook via WiFi online und alles geht… grübel… weitere 15 min. bis es mir brühwarm einfällt… MAC Filter am Linksys aktiviert… *ARGHHH*… wird evtl. auch der Grund gewesen sein, das der WL-330 nicht ging… also so ca gegen 16:30 Uhr sind endlich alle Online und es kann losgehen…

Sonntag:

Fehlersuche werde ich heute mittag hier zu Hause machen und das ganze nochmals aufbauen und austesten, so kann es einem gehen, wenn einfach nicht genügend Zeit zur Vorbereitung ist, Rechner einfach sterben, Hotlines falsche Auskünfte erteilen, kurz einfach laut Murphy „Schiefgeht was schiefgehen kann“…

iTunes now playing: I say a little prayer from the DVD album „Live in Concert“ by Sarah Connor