Kategorie-Archiv: jeder kann Helfen

#Landesverrat – Unterstützt netzpolitik.org

Schon seit einiger Zeit unterstütze ich die Arbeit von netzpolitik.org an jedem 11. des Monats mit 11,11 EUR weil sie in meinen Augen einige der wenigen in Deutschland sind, die sich dauerhaft und wirkungsvoll für unser freies Netz einsetzen und der Politik auf die Finger schauen. Wie wirkungsvoll das ganze zu sein scheint zeigte sich letzte Woche als bekannt wurde, das gegen netzpolitik.org vom Generalbundesanwalt wegen #Landesverrat ermittelt wird. Netzpolitik.org muss noch größer und schlagkräftiger werden, deshalb macht mit und unterstützt mit einem regelmäßigen monatlichen Betrag die tolle Arbeit.

Für bessere Lebensmittel kämpfen!

foodwatch_banner_468x60

Schon länger verfolge ich die Aktivitäten von foodwacht, denn foodwatch entlarvt die verbraucherfeindlichen Praktiken der Lebensmittelindustrie und kämpft für das Recht der Verbraucher auf qualitativ gute, gesundheitlich unbedenkliche und ehrliche Lebensmittel. foodwatch ist unabhängig von Staat und Lebensmittelwirtschaft und finanziert sich aus Förderbeiträgen und Spenden. foodwatch ist ein gemeinnütziger Verein, dem jeder beitreten kann. Und deshalb unterstütze ich foodwatch ab sofort jeden Monat mit 5 EUR und würde mich freuen wenn man mir es nachmacht: Jetzt Fördermitglied werden!

Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA

Ein Angriff der Konzerne auf die Demokratie – so lassen sich die derzeit verhandelten Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und mit Kanada (CETA) zusammenfassen. Verhandelt wird geheim, Konzerne sollen Sonderklagerechte erhalten, Standards für Umwelt- und Verbraucherschutz könnten aufgekündigt werden.

Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA weiterlesen

FoeBuD e.V. ruft zur Verfassungsbeschwerde gegen ELENA auf

Die Bürgerrechts- und Datenschutzorganisation FoeBuD e.V. ruft zur Unterzeichnung einer Verfassungsbeschwerde gegen ELENA auf.

FoeBuD e.V. ruft zur Verfassungsbeschwerde gegen ELENA auf | Beschwerde jetzt unterzeichnen!

ELENA, der „ELektronische EntgeltNAchweis“ bedeutet, dass seit Anfang Januar jeden Monat persönliche Daten aller Arbeitnehmer an eine zentrale Datenbank gemeldet werden. Unter diesen detaillierten Daten sind viele hochsensibel, einige (etwa die Gründe für eine Kündigung) auch subjektiv.

FoeBuD e.V. ruft zur Verfassungsbeschwerde gegen ELENA auf weiterlesen