Kölner Piraten ziehen in den Rat und zwei Bezirksvertretungen ein

Es ist geschafft, die Kölner Piraten ziehen mit zwei Kandidaten in den Rat der Stadt Köln ein und auch in den Stadtbezirken Innenstadt und Ehrenfeld hat es jeweils ein Kandidat in die Bezirksvertretungen geschafft.

Sicher hat man mehr erhofft und im Rat die Fraktionsstärke zu erreichen währe toll gewesen, aber Politik ist ein langwieriges Geschäft, das viel Durchhaltevermögen erfordert. Dies ist ein Anfang für die Arbeit in der Lokalpolitik und wie man an Deine Freunde sehen kann, ist es möglich mit guter Arbeit zu glänzen und bei kommenden Wahlen auch vom Wähler belohnt zu werden. Von daher heist es in den kommenden fünf Jahren jetzt erstmal im Rat gute Arbeit zu leisten, dann ist 2019 ggf. auch mehr drin.

Was mich sehr freut ist, das ProKotz nicht mehr in Fraktionsstärke im Rat ist, leider sind sie aber immer noch drin. Zum Ergebnis der AfD fällt mir nach wie vor nicht mehr ein als #WTF. Alle anderen haben mehr oder weniger Ihre Plätze halten können.

Ich wünsche Thomas Hegenbarth und Lisa Hanna Gerlach viel Erfolg im Rat der Stadt Köln.

Neben dem Rat wurden auch die Bezirksvertretungen gewählt, hier hat es Thomas Geffe in der Innenstadt und Diana Lantzen in Ehrenfeld für die Piraten geschafft, auch hier viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.