Was auf die Ohren #1

Seit ich ein iPhone habe höre ich eigentlich ausser dem Verkehrsfunk im Auto kein Radio mehr, das liegt zum einen an meiner recht großen CD Sammlung, die ich in iTunes importiert habe und den digitalen Musikkäufen, aber zum anderen auch an dem sehr großen Angebot an Podcasts. Hier gibt es eigentlich zwei Arten von Podcasts, die es in meinen Podcatcher geschafft haben, zum einen reine Musik Podcasts, i.d.R. DJ Sets und zum anderen Nachrichten, Reportagen, Interview, Wissens Podcasts, also gesprochenes mit Informativem Inhalt 🙂

Ich möchte hier nun einfach mal drei Podcasts empfehlen, die ich regelmäßig höre und dies in folgenden Beiträgen fortsetzen.

Happy Shooting
War soweit ich mich erinnern kann, der erste Podcast, den ich gehört habe. Es ist der älteste deutsche Podcast rund um Photographie. Die beiden Photographen Chris Marquardt und Boris Nienke sprechen hier jede Woche über Neuigkeiten, berichten von Ihren Erfahrungen, Beantworten Hörerfragen und seit kurzen gibt es das ganze sogar als live Stream, Dienstags gegen 17:00 Uhr. Durch die Hörerresonanz auf den Podcast angeregt, geben die beiden seit längerem auch Workshops (AFK), an dreien habe ich mittlerweile Teilgenommen und für 2014 bin ich schon für den nächsten angemeldet. So entsteht über die Jahre eine sehr nette Community und die ein oder andere Freundschaft. Prädikat absolut hörenswert, besonders der Stativ Dreiteiler 😉

Deutschlandfunk Markt und Medien
Der Deutschlandfunk gehört zum öffentlich rechtlichem Rundfunk in Deutschland, der ein sehr großes Angebot an Nachrichten und Wissenssendungen hat. So auch die Sendung Markt und Medien, die sich mit aktuellen Themen rund um die Medienlandschaft beschäftigt. Durch den Podcast hat man die Möglichkeit, die Sendung unabhängig von der Sendezeit im Radio zu höhren und es gibt auch teilweise zusätzlich Inhalte, die es durch Sendezeitbegrenzungen nicht ins Radio geschafft haben. Sehr informativ und meistens gut recherchierte Inhalte, hörenswert.

Deep House Cat Show
Wer auf Deep House Musik steht und diesen Podcast noch nicht kennt, sollte ihn dringend abonnieren, neben aufgenommenen DJ Sets der beiden Macher aus Köln und Chicago gibt es regelmäßig Gast DJ Sets und Live Mitschnitte und das ganze nahezu Werbefrei und ohne Gerede. Seit kurzem gibt es in der Kunstbar in Köln auch die Party zum Podcast. Also Deep House at it’s finest auffe Ohren 😀

3 Gedanken zu „Was auf die Ohren #1“

  1. Ich bin mir nicht sicher ob ich das schon mal gefragt hatte (in einem anderen Blogeintrag) – aber welchen Podcastclient nimmst du auf dem iPhone – der neue von Apple ist utterly crap…?

    1. Mit dem Apple Client gebe ich Dir recht, der sucked 🙁 Bin dabei auf Instacast zu wechseln, habe das aber noch nicht abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.