Happy Birthday Macintosh – Meine Mac History

Red Apple Logo

Heute vor 30 Jahren stellte Steve Jobs den ersten Macintosh der Weltöffentlichkeit vor, eine gute Gelegenheit einmal auf meine persönliche Mac History zurückzublicken, also habe ich mal in meinen Mails gewühlt und alle Daten zusammengesucht, gut wenn man ein Mailarchiv hat 🙂

 

1. PowerBook G4 12″ (PowerBook6,1)

Vor knapp 10 Jahren war einer der ersten Beiträge in diesem Blog über meinen ersten Mac, ein PowerBook G4 12″ welches ich am 20. Juni 2004 via eBay für 1128,99 EUR gekauft habe und aus Rosenheim zu mir gekommen ist. Das PowerBook hatte einen G4 Prozessor mit 867MHz, 640 MB RAM, 40 GB HDD und schon WLAN und Bluetooth, die genauen Daten sind hier zu finden. Verkauft habe ich es via eBay am 27.Februar 2006 für 758,02 EUR.

2. Power Mac G5 – Early 2005 (PowerMac7,2)

Im Februar 2006 ergab sich eine glückliche Fügung und ich konnte von einem Freund einen Power Mac G5 für 1000 EUR günstig erwerben. Dieser hatte zwei 2 GHz G5 Prozessoren und 4GB RAM. Später wurde noch die Original Grafikkarte gegen eine neuere ATI X800 getauscht. Es war ein Monster von Rechner, den konnte man auch mal als Fußbank nutzen. Weitere Daten hier. Verkauft habe ich Ihn am 17.November 2007 ohne Verlust für 1000 EUR über die MacNews.de Gebrauchtbörse.

3. MacBook Pro 15″ – Mid 2007 (MacBookPro3,1)

Kurz nach der Neuvorstellung im Juni, habe ich mir dieses MacBook Pro am 22.08.2007 im Apple Online Store für 1690,24 EUR bestellt, es war mein erster komplett neuer Mac. Ausgestattet mit Intel Core 2 Duo mit 2,2 GHz und 2GB RAM würde auf ihm sogar noch das aktuelle OS X 10.6 laufen. Alle Daten hier. Leider wurde mir das MacBook bei einem Einbruchdiebstahl in meine Wohnung am 19.02.2009 geklaut (Seriennummer W873714MX91). Einbrüche braucht kein Mensch und ich bin heilfroh das die Deppen zum Glück meine externen HDDs mit den Daten stehen gelassen haben, seitdem habe ich ein Offsite Backup, was ich jedem nur dringend empfehlen kann.

4. iMac (iMac,1)

Im April 2008 habe ich für 50 EUR von einem Freund einen iMac G3 abgekauft, ich wollte einfach einen dieser UrKnubbelMacs haben, seitdem steht er so rum. Die Daten folgen, muss mal nachschauen welches Modell es genau ist. Er sollte eigentlich mal in die Küche kommen, hat es aber bisher nicht geschafft, vielleicht wird es ja 2014 was 😮

5. Mac mini – Early 2009 (Macmini3,1)

Nach dem Einbruchdiebstahl musste natürlich schnellstens ein neues Arbeitsgerät her, da ich aber erstmal auf das Geld von der Versicherung warten musste, kaufte ich am 03.03.2009 erstmal einen Mac mini mit Intel Core 2 Duo 2 GHz im Apple Online Store für 589 EUR. Alle Daten hier. Dieser verrichtete dann erstmal bis zum 09.05.2010 seine Dienste und wurde dann für 361 EUR via eBay verkauft.

6. MacBook Pro 13″ – Mid 2009 (MacBookPro5,5)

Am 02.05.2010 war es endlich soweit und Apple hatte zum ersten mal das MacBook Pro 13″ im Refurbished Store stehen, so habe ich es mir dann auch für 889 EUR gekauft. Es kam mit 2,26 GHz Intel Core 2 Duo und war mit nur 2,04kg ein echtes Leichtgewicht gegenüber dem 15er MacBook Pro (2,45kg) und sogar noch minimal leichter als das PowerBook G4 12″ (2,1kg). Alle Daten hier. Verkauft habe ich es an einen Freund am 25.Februar 2011 für 750 EUR.

7. Mac mini – Late 2009 (Macmini3,1)

Beim Cyberport BlackFridaySale am 28.11.2009 habe ich groß zugeschlagen und neben dem folgenden iMac auch diesen Mac mini mit 2,26 GHz Intel Core 2 Duo für 529 EUR und einem Drobo als Storagepool gekauft. Die beiden zusammen waren dann bis Mai 2011 mein Mac Server. Alle Daten hier. Am 27.05.2011 habe ich ihn dann via Markt.de für 387 EUR verkauft, nachdem er durch eine Synology DS1511+ abgelöst wurde.

8. iMac 27″ – Late 2009 (iMac11,1)

Wie schon erwähnt habe ich mit dem Mac mini zusammen am 28.11.2009 auch einen iMac bei Cyberport gekauft, der gerade frisch vorgestellte 27″ iMac wurde dann aber erst am 08.01.2010 geliefert und hat 1939 EUR gekostet. Es war die damals größte Konfiguration mit Intel Core i7 2,8 GHz und der 512 MB ATI Radeo 4850. Alle Daten hier. Der iMac ist heute noch mein Desktoprechner, allerdings aufgerüstet auf 2 TB HDD und 512 GB SSD sowie 8 GB RAM. Sein größtes Manko ist in meinen Augen das glossy Display und die nicht mehr zeitgemäßen Schnittstellen (USB 2.0/FW800/kein Thunderbolt). Sobald mein Mac Pro da ist steht er zum Verkauf.

9. MacBook Air 13″ – Mid 2011 (MacBookAir4,2)

Nachdem ich mein MacBook Pro im Februar 2011 verkauft hatte, habe ich auf die nächste Generation des MacBook Air mit Intel Core i Prozessoren und Thunderbolt gewartet, im July war es dann soweit und ich habe direkt eins mit 1,7 GHz Intel Core i5 Prozessor am 20.07.2011 für 1179 EUR im Apple Online Store bestellt. Alle Daten hier. Es ist seitdem mein täglicher Begleiter und der beste Kompromiss zwischen Leistung und Mobilität. Dank Thunderbolt kann ich auf externe Geräte schnell zugreifen und mit 1,35kg ist es ein Fliegengewicht für ein Notebook. Bis Juli hat das MacBook Air noch AppleCare, die ich allerdings demnächst mal in Anspruch nehmen muss, da das Display Flecken hat. Ich denke ein Austausch gegen ein neues wird erst in 2015 erfolgen, da ich derzeit mit der Leistung noch voll auf zufrieden bin.

10. Mac mini – Late 2012 (Macmini6,1)

Vor einer Woche habe ich nach über 10 Jahren meinen 80cm Röhrenfernseher gegen ein 55″ (140cm) NeoPlasma von Panasonic ersetzt, also zieht die Digitalisierung jetzt auch im Wohnzimmer ein. Lange war mein Plan als Medienzuspieler einen Mac mini – Mid 2010 zu nehmen und das DVD Laufwerk durch ein BluRay Laufwerk auszutauschen. Da der neue Fernseher allerdings auch 3D tauglich ist und der Mac nur eine HDMI 1.4 Schnittstelle hat, die noch nicht 3D tauglich ist, muss da also sowieso noch ein 3D tauglicher BluRay Player her. Somit musste es also kein Mid 2010er Mac mini mehr sein, die im übrigen auf eBay für über 400 EUR gehandelt werden. Also schaute ich mich nach einem gebrauchten Mac mini aus der aktuellen Generation um und fand am Mittwoch auch einen in Gerolstein für 549 EUR, als ich dann nochmals den Neupreis im Apple Online Store vergleichen wollte (629 EUR) habe ich auch durch Zufall nachgeschaut ob es den Mac mini nicht auch gerade als Refurbished im Angebot gibt, und siehe da gerade am Mittwoch gab es den kleinsten mit Intel Core i5 2,5 GHz für 529 EUR refurbished direkt im Apple Online Store. Alle Daten hier. Und so ist er heute, pünktlich zum 30. Geburtstag des Macintosh bei mir angekommen. Also ist er mein 10. und damit persönlicher 30th Anniversary Mac 😀

11. Mac Pro – Late 2013 (MacPro6,1)

Bis zum 10.01.2014 hatte Apple noch eine 0% Finanzierungs Aktion laufen, in diesem Rahmen habe ich mir am 08.01.2014 den neuen Mac Pro im Apple Online Store für 3403,40 EUR bestellt. Die Konfiguration weicht vom Standardmodell ab durch dei 512GB PCIe-based SSD und die Dual AMD FirePro D500-3GB VRAM Grafikkarte. Alle Daten hier. Diesen werde ich sicher wie meinen 27″ iMac über 3 Jahre nutzen und da ist eine Finanzierung auf 2 Jahre völlig OK, kommt das Geld solange eben aufs Tagesgeldkonto. Wenn alles gut geht sollte mein 11. Mac pünktlich im Februar mitten in der 5. Jahreszeit kommen – Alaaf 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.