BBQ Sauce

Zum Jahresanfang habe ich heute mal eine BBQ-Sauce eingekocht, die kann man übers Jahr immer gut gebrauchen zu Burger, Steaks, Ribs, o.ä. Das Ur-Rezept ist Irinas Scharfe BBQ-Sauce, das ich hier von der Menge verdoppelt und etwas variiert habe.

Zutaten:

  • 250 g geräucherten Bauchspeck
  • 8 rote Zwiebeln
  • 2-4 rote frische Chilischoten
  • 6-8 Knoblauchzehen
  • 2 kg Fleischtomaten
  • 4 TL scharfes geräuchertes Paprikapulver
  • 4 TL Thailändischer Curry
  • 280 g Tomatenmark
  • 8 EL Zuckerrübensirup
  • 600 g brauner Zucker
  • 300 ml Balsamico Bianco
  • 1 Tassse starken schwarzen Kaffee
  • Salz

Zubereitung:

Zuerst die Tomaten überbrühen und von der Haut befreien, anschließend alle Zutaten klein würfeln.

Jetzt den Bacon in etwas Olivenöl auslassen und danach Zwiebeln, Knoblauch und Chili zugeben und andünsten.

Dazu jetzt das Paprikapulver und den Curry geben und danach das Tomatenmark mit anschwitzen.

Wenn alles gut angeschwitzt ist die Tomaten, Balsamico,  Kaffee, Zuckerrübensirup und Zucker zugeben und unterrühren.

Nun alles für ca. 1 Std. köcheln lassen und dann mit dem Stabmixer pürieren. Zum Schluss noch einmal aufkochen und mit Salz abschmecken.

Ich habe die Sauce dann in Sturzgläser abgefüllt und diese für 20 min. im Wasserdampfbad eingeweckt, so sollte die Sauce lange Haltbar sein.

Ein Gedanke zu „BBQ Sauce“

  1. Hallo!
    Das klingt richtig lecker! Auf die Idee, Speck in eine Grillsauce zu verarbeiten, bin ich noch nicht gekommen und stelle es mir richtig klasse vor! 🙂

    Bei der Haltbarkeit denke ich auch, dass diese relativ lang sein müsste, da ja ganze 300 ml Balsamico in die Sauce kommen und der ist „unkaputtbar“ (-> http://balsamico.org/balsamico_haltbarkeit.html ) und konserviert so die anderen, etwas leichter verderblichen Zutaten wie den Speck.

    Gruß
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.