Sleepys Bolognese

Dieses Wochenende habe ich meinen Geburtstag nachgefeiert und dazu gab es ein italienische Abendessen, u.a. mit Tagliatelle Bolognese. Hier jetzt das Rezept für ca. 16 – 20 Portionen:

Zutaten:

  • 2 Rinderbeinscheiben mit Knochen ca. 700g
  • 1kg Rindergulasch
  • 1kg Rinderhack
  • 300g Schweinebauch gegart
  • 4 große rote Zwiebeln
  • 4 große Zwiebeln
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 rote Pepperoni
  • Suppengrün (Sellerie, Lauch, Möhre)
  • 10 große Möhren
  • 200g getrocknete Tomaten
  • 200g Tomatenmark
  • 600ml Rotwein
  • 2 Dosen (ca. je 800g) geschälte Eiertomaten
  • 1 Flasche passierte Tomaten
  • frischen Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Lorbeerblätter
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Zwei große Töpfe auf den Herd stellen und Olivenöl erhitzen, alle Zutaten im folgenden immer auf beide Töpfe verteilen, oder nur einen Topf nehmen und Menge halbieren ?
  2. Die Rinderbeinscheiben von beiden Seiten anrösten, das Gulaschfleisch beigeben und ebenso anrösten, dann das Hackfleisch beigeben.
  3. Den Schweinebauch in 5x5mm Würfel schneiden, inkl. Schwarte und Fett, und hinzufügen.
  4. Zwiebeln kleinschneiden, Knoblauchzehe hacken und Pepperoni kleinschneiden und beigeben.
  5. Suppengrün, Möhren und getrocknete Tomaten kleinwürfeln und ebenso anrösten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das Tomatenmark beigeben, anrösten und dann mit dem Rotwein ablöschen und den Pfannensatz auflösen.
  7. Wenn der Wein verkocht ist, die Dosentomaten beigeben und die Dosen jeweils einmal mit Wasser auffüllen und ebenso wie die Passierten Tomaten beigeben.
  8. Mit reichlich frischen Oregano, Lorbeer, Salz und Pfeffer abschmecken und aufkochen lassen.
  9. Den Herd jetzt auch kleinste Stufe runterschalten, Decker schräg auflegen und min. 4 Stunden einkochen lassen und gelegentlich umrühren.

Die Bolognese wird im Geschmack um so voller und runder je länger sie einkocht, ich lasse sie gerne 6-10 Std. einkochen, wenn sie dann zu fest wird, gibt man am besten etwas vom Nudelwasser hinzu um sie wieder zu strecken.

  

Am besten mit guter Pasta, Parmiggiano Reggiano und einem Rotwein genießen.

2 Gedanken zu „Sleepys Bolognese“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.