Schlagwort-Archive: Datenschutz

Wir werden überwacht! Ach – Echt Jetzt?

Seit einigen Tagen ist es groß in allen Medien: „Die NSA überwacht die Welt im Rahmen des Prism Programms“ und alle sind auf einmal völlig überrascht und fassungslos das soetwas stattfindet.

Für mich war dies überhaupt nicht überraschend, denn schon seit Jahrzehnten ist bekannt, das die Kommunikation Weltweit von Geheimdiensten überwacht wird, z.B. im Rahmen von Echolon u.ä., das ganze wurde auch schon in sehr vielen Hollywood Filmen, Wir werden überwacht! Ach – Echt Jetzt? weiterlesen

Sinnlosigkeit von Adressumschreibungen

Ständig begegnen einem im Web Adressangaben in komischen Formaten wie z.B.

  • eMail: me(at)example(dot)com
  • Tel: null-zwei-zwei-eins-fünf-fünf-fünf-drei-drei-drei-eins

Die Personen die Ihre Daten so umschrieben ins Internet eingeben, sind der irrigen Meinung, dass Sie dadurch verhindern könnten, das Ihre Daten weiterverwendet werden. Ihnen ist dabei scheinbar nicht bewusst, das Sie hier über Maschinen kommunizierst und damit alles was man in diese eingibt auch ausgewertet werden kann. Ich denke, das Sie der Meinung sind, das Ihre eMail-Adresse und Telefonnummer durch (at), (punkt), bzw. ausgeschriebene Zahlen von einer automatischen Auswertung durch dritte geschützt sind.

Diese Illusion muss ich hier leider nehmen, für jedes Skriptkiddy das mehr als drei Zeilen programmieren kann, ist das ganz leicht filterbar und wieder in die korrekte Schreibweise wandelbar. Und für Unternehmen sowie andere Interessierte, die sich auf die Auswertung personenbezogener Daten spezialisiert haben, ist es ganz normal auch nach Daten in diesen Formaten zu suchen, erkennen und diese zu erfassen.

Mit dieser Schreibweise der Daten macht man es einzig und alleine den direkten Kommunikationspartnern schwerer, einen Schutz vor Datenmissbrauch erreicht man dadurch nicht.

Der einziger Schutz vor Datenmissbrauch ist, diese Daten nicht in dieses Internet einzugeben. Was einmal im Netz ist bleibt im Netz.

FoeBuD e.V. ruft zur Verfassungsbeschwerde gegen ELENA auf

Die Bürgerrechts- und Datenschutzorganisation FoeBuD e.V. ruft zur Unterzeichnung einer Verfassungsbeschwerde gegen ELENA auf.

FoeBuD e.V. ruft zur Verfassungsbeschwerde gegen ELENA auf | Beschwerde jetzt unterzeichnen!

ELENA, der „ELektronische EntgeltNAchweis“ bedeutet, dass seit Anfang Januar jeden Monat persönliche Daten aller Arbeitnehmer an eine zentrale Datenbank gemeldet werden. Unter diesen detaillierten Daten sind viele hochsensibel, einige (etwa die Gründe für eine Kündigung) auch subjektiv.

FoeBuD e.V. ruft zur Verfassungsbeschwerde gegen ELENA auf weiterlesen

Sie wurden erfasst…

Vor einigen Tagen kam er, der ominöse Brief des Bundeszentralamtes für Steuern mit der eindeutigen persönlichen Identifikationsnummer. Ich sehe – ebenso wie die Bürgerrechtsorganisation Humanistische Union und wie Datenschützer – in der Steuernummer die verdeckte Einführung eines verfassungswidrigen Personenkennzeichens. Wenn auch Du dagegen vorgehen willst – die Humanistische Union erklärt, was zu tun ist.